Anna Thaler

Anna Thaler ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die vor einigen Jahren die wechselvolle Geschichte Südtirols für sich entdeckt hat. Ihr größter Traum wäre eine Eselfarm mit Blick auf die Dolomiten. Bis sie
sich diesen erfüllen kann, entführt sie ihre Leserinnen und Leser mit ihren Romanen in die wilde und romantische Landschaft der Alpen.

Die Südtirol Saga #2: Der Duft von Erde nach dem Regen

Wenn aus Geschwistern Gegner werden

Im 2. Teil der ergreifenden historischen Familiensaga aus Südtirol wirft der 2. Weltkrieg seinen Schatten voraus.

Wenige Jahre vor Ausbruch des 2. Weltkriegs ist Südtirol so tief gespalten wie nie zuvor. Auch die Geschwister Franziska und Leopold streiten leidenschaftlich darüber, ob es besser wäre, in Italien zu bleiben oder ins Deutsche Reich auszuwandern.

Schließlich kommt es zum Bruch: Während Franziska sich trotz aller Schwierigkeiten und des Drucks der italienischen Regierung dazu entscheidet, den Apfelhof in Südtirol weiterzuführen, verlässt Leopold Heimat und Familie und schließt sich den Faschisten an.

Schon bald überschattet jedoch der drohende Krieg auch das Leben auf dem Apfelhof am Moos …

 

Irgendwann möchte die Autorin Anna Thaler auf einer Eselfarm mit Blick auf die Dolomiten leben. Bis dahin entführt sie ihre Leser*innen in die atemraubende Landschaft Südtirols und lässt sie die wechselhafte Geschichte der Alpen-Region hautnah miterleben.

Teil 1 ihrer historischen Familiensaga »Die Südtirol-Saga« ist unter dem Titel »Das Land, von dem wir träumen« erschienen.

Droemer Knaur, 2022
Erschienen als e-book, Hörbuch, Paperback

Die Südtirol Saga #1: Das Land, von dem wir träumen

Begleiten Sie die Familie Bruggmoser durch Südtirols wechselhafte Geschichte: »Das Land, von dem wir träumen« ist der Auftakt der großen historischen Familiensaga »Die Südtirol-Saga«.

Der 1. Weltkrieg hat auch der Familie des Südtiroler Bauern Ludwig Bruggmoser tiefe Wunden geschlagen, denn zwei der vier Söhne sind gefallen. Als Ludwig den Vorgaben der neuen italienischen Regierung gemäß allzu bereitwillig den Namen der Familie in »Ponte« ändert, bringt er nicht nur seine Tochter Franziska gegen sich auf.

Ludwig ahnt nicht, dass Franziska einen gefährlichen Weg beschritten hat: Weil sie kein Italienisch spricht und deshalb nicht als Lehrerin arbeiten darf, gründet sie eine verbotene Katakombenschule, wo sie Deutschunterricht gibt. Unterstützung erhält sie dabei überraschend vom Knecht ihres Vaters, Wilhelm Leidinger. Doch auch Wilhelm verbirgt ein Geheimnis – und die Verhältnisse in Südtirol spitzen sich unaufhaltsam zu ...

Die Autorin Anna Thaler hat selbst ihr Herz an die wunderschöne Natur Südtirols verloren und lässt die Leser*innen in ihrer historischen Familiensaga die rauen Berge ebenso erleben wie romantische Dörfchen und die bewegende Geschichte der Alpen-Region.

Das Schicksal der Familie Bruggmoser wird in »Der Duft von Erde nach dem Regen« weitererzählt.

Droemer Knaur, 2022
Erschienen als e-book, Hörbuch, Paperback