Caroline Ronnefeldt

Caroline Ronnefeldt studierte Kunstgeschichte in München und Illustration in Hamburg. Heute lebt und arbeitet sie als Illustratorin in der Hansestadt. Die Inspiration für ihre Bücher findet sie auf dem Land, in dem verwunschenen Garten ihrer Familie. Immer an ihrer Seite: ihr Siamkater Willow, mit dem sie sich den Platz am Schreibtisch teilt.

Im Herbst 2019 geht es mit Band 2 ihres erfolgreichen Fantasy-Debüts QUENDEL weiter.

Villa Eichblatt #2: Familie Eilig lädt zum Frühlingsfest

Nach einem eiskalten Winter kommt plötzlich der Frühling herangezogen und Frau Eilig juckt es in den Pfoten: Der Frühjahrsputz muss gemacht und das traditionelle Frühlingsfest vorbereitet werden. Die Eichhörnchen- und Biberkinder gehen gemeinsam auf die Suche nach der Glücksnuss, die wie immer schon im Brot für das Frühlingsfest versteckt wird. Da machen sie eine seltsame Entdeckung: ein Ei mit einer »allerungewöhnlichsten Schale«, sie glitzert in den Regenbogenfarben. Und beim Pinselohr … das Rätsel um dieses Ei lässt sie nicht los!

Ueberreuter Verlag, 2018
Erschienen als Hardcover
Veröffentlicht: Russland

Villa Eichblatt #1: Familie Eilig zieht um

Eckhard Eilig folgt dem Wahlspruch seiner Familie »Hoch hinaus« und zieht als junger Ehemann mit seiner Frau Ella in einen eigenen Kobel. Gerade als der Kobel perfekt eingerichtet ist, geht ein gruseliges Knarren durch die Weide, an der er hängt. Teetassen klirren und der Baum beginnt sich bedenklich zu neigen. Ein Blick nach unten zeigt: Am Fuße des Baums macht sich Biber Bockert zu schaffen. Vor Aufregung über die Zerstörung seines Heims verliert Eckhard Eilig den Halt und stürzt Biber Bockert auf den Kopf. So beginnt eine langjährige Freundschaft zwischen beiden Familien, die Kinder und Kindeskinder mit einschließt.

Ueberreuter Verlag, 2017
Erschienen als Hardcover
Veröffentlicht: Russland

Quendel

Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen – angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe des Waldes Finster gewagt hat? Noch ahnt keiner, was diese Nacht so anders macht als alle anderen. Ein seltsam leuchtender Nebel öffnet die Grenzen zu einer fremden, bedrohlichen Welt. Wer die Zeichen zu lesen versteht, weiß, dass lang vergessene, uralte und grausame Kräfte zu neuem Leben erwachen …

Ueberreuter Verlag, 2018
Erschienen als e-book, Hardcover