Beatrice Ferolli

Beatrice Ferolli, geboren in Wien, schreibt von Kindesbeinen an: als achtjährige Gedichte für die "Kinderpost", als Gymnasiastin Kurzgeschichten für die "Wiener-Wochenausgabe". Sie besucht das Reinhardt-Seminar in Wien und wird Schauspielerin. 1958 beginnt sie Theaterstücke zu schreiben und ist Autorin von etwa 50 Drehbüchern für Fernsehspiele und Serien wie "Traumschiff" oder "Schlosshotel Orth". Seit 1976 entstanden bisher 11 Romane, die z. T. in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Sommerinsel

Mitten in die Proben zu dem neuen Stück der erfolgreichen Bühnenautorin Karen Schratt platzt David Thornton King, berühmter amerikanischer Dichter, auf Vortragsreise durch Deutschland. Der Kontakt der beiden beginnt ganz harmlos mit einer Lesung des Dichtergiganten, setzt sich fort beim Empfang im Berliner Nobelhotel und endet damit, dass Karen drei Tage darauf in ein Flugzeug steigt und über den Atlantik fliegt. Sie verlässt Freunde, Arbeit und die gewohnte Umgebung, um mit David Thornton King zu leben. Summer Island – Sommerinsel – am östlichen Ende von Long Island, beherbergt die beiden Liebenden. Doch es gibt noch einen regelmäßigen Besucher auf Summer Island: Gaylord Houston. Er ist Kings Psychiater und sieht Karen als Eindringling, denn er hat King, den Menschen und Dichter erst ermöglicht.

Weltbild Verlag, 2020
Erschienen als e-book

Fährt ein Schiff nach Apulien

Seit Jahren ist Simone, Dozentin an einer Universität, mit Sebastian verheiratet. Es war damals eine überstürzte Muss-Ehe, die Zeit der sorglosen Leidenschaft sollte später nachgeholt werden. Doch das Schicksal will es anders: Sebastian geht nach Amerika und auch ihr Sohn verlässt Simone. Sie selbst entdeckt plötzlich, dass ihre Studenten sie viel mehr als nur verehren. Auf einer Reise bringt ein Fremder sie gehörig durcheinander. Simones sorgfältig geplantes Lebensgebäude droht einzustürzen...

Weltbild Verlag, 2019
Erschienen als e-book