Jan von der Bank

Jan von der Bank ist Jahrgang 1967 und hat 1986 in Mainz sein Abitur gemacht. Danach hat er seinen Grundwehrdienst bei der Marine absolviert, u.a. auf dem Segelschulschiff “Gorch Fock”. Er hat in Kiel Architektur studiert und anschließend als freier Architekt gearbeitet.
1995 wurde er als Seiteneinsteiger über einen Talentwettbewerb Drehbuchautor für die WDR-Serie “Gegen den Wind” und ist seitdem ausschließlich als Autor tätig, u.a. für die ZDF-Serie "Küstenwache" und für den ARD "Tatort". Jan von der Bank ist nebenberuflich Regattasegler und arbeitet gelegentlich als Journalist für das Segelmagazin “YACHT”. Er ist mehrfacher Deutscher Meister und war 2005 Weltmeister in der Bootsklasse “Contender”, einer sportlich zu segelnden Einmann-Trapezjolle.

Hundewache

Ein unheimlicher Serienmörder an Bord der Gorch Fock schlägt zu

Dass die Offiziersausbildung auf der "Gorch Fock" hart würde, hatte Thies Hansen erwartet - nicht aber einen solchen Horrortrip! Bei der Kieler Woche wird nach einer feuchtfröhlichen Kutterregatta ein Mädchen vergewaltigt und ermordet. Thies und die anderen Kuttersegler des Schulschiffes werden verdächtigt und tagelang von Polizei und den eigenen Offizieren verhört, unter ihnen die attraktive Stabsärztin Vivian Berg, die sein eigenes, heikles Geheimnis kennt: Thies leidet unter dem HS-Syndrom, er ist hochsensibel! Und das ist etwas, was so gar nicht zur rauen Offiziersausbildung der Marine passt. Schließlich darf das Schulschiff doch zur geplanten Reise auslaufen. Aber der Fluch des toten Mädchens segelt mit. Im Nordatlantik kommt es zu mehreren unheimlichen Todesfällen, allesamt Mitglieder der Kuttercrew. Thies weiß, dass es auf See kein Davonlaufen gibt. Weder vor dem aufziehenden Sturm, noch vor dem unsichtbaren Mörder, auf dessen Liste er steht, noch vor sich selbst!

Ullstein, 2011
Erschienen als Taschenbuch

Die Farbe der See

Match-Race mit dem Tod

Ole Storm, ein junger nordfriesischer Segelmacher, gehört zur vierköpfigen Stammbesatzung der Skagerrak, einer Segelyacht der Kriegsmarine, die der Ausbildung von Offiziersanwärtern dient. Im Sommer 1940 unternimmt der Kommandeur der Kadettenschule in Flensburg damit einen in Kriegszeiten recht exzentrischen Segeltörn nach Schweden. Dort kommen drei geheimnisvolle Gäste an Bord, unter ihnen die attraktive Lina, die Ole gehörig den Kopf verdreht. Doch die angeblichen Schweden sind norwegische Agenten einer Widerstandsorganisation, die geheime deutsche Waffenpläne in Empfang nehmen sollen. Als die Gestapo davon Wind bekommt, hetzt sie ein Schnellboot hinterher. Ole Storms ganz spezielle Begabung ist nun gefragt: Der Fischersohn weiß die Oberfläche der See zu lesen und vermag dem Wellenmuster darunter befindliche Strömungs- und Tiefenunterschiede anzusehen. Sein Talent wird das Schicksal der Skagerrak in dem mit gefährlichen Untiefen übersäten Fahrwasser innerhalb der Schären entscheiden.

Ullstein, 2010
Erschienen als e-book, Taschenbuch