Oliver Uschmann (geb. 1977) blieb im Kindergarten derart mit dem Kopf in einem Stuhl hängen, dass der Hausmeister ihn freisägen musste. In Wesel schrieb er erste Geschichten, arbeitete als Packer und inszenierte auf dem Pausenhof Wrestlingshows. In Bochum studierte er Literatur, arbeitete als Veranstalter, Fanziner, Sänger sowie Aktivist und inszenierte die Revolution. In Berlin studierte er die Realität und arbeitete als wallraffender Werbetexter.
Heute lebt er im Münsterland und erschafft dort mit Sylvia Witt die "Hui-Welt" um die "Hartmut und ich"-Romane und ihre Begleiter: Verspielte Webseiten, Hörbücher, improvisatorische Live-Shows und übermütige Aktionen wie den "Wundlauf 2007" - eine 300 Kilometer lange Tournee, die Uschmann mit Rucksack und Barfuß absolvierte. Zusätzlich gibt er Seminare als "Wortguru", ist "Theorieadministrator" bei der gemeinsamen Galerie "Haus der Künste" und schreibt als Journalist für die Magazine GALORE, VISIONS, GEE und Am Erker. Seine Romane "Hartmut und ich", "Voll beschäftigt", "Wandelgermanen" und "MURP!" sind im Fischer Taschenbuch sowie bei Scherz erschienen; die Hörbücher dazu bei Mundraub und Patmos, gesprochen von Ingo Naujoks sowie Gästen wie Bela B., Trini Trimpop und Bosse. Stühle baut er mittlerweile selbst.

Erdenrund

Der sechste Band der Kult-Serie "Hartmut und ich".

Hartmut will zu Fuß nach Sibirien. Ich will bloß zurück in den Pott. Und die Frauen landen in der Revolution und in Neuseeland. So war das aber nicht gedacht! Vier Freunde. Vier Himmelsrichtungen. Und ein Ziel, das noch keiner kennt. Der abenteuerliche Roman einer unglaublichen Reise hoch vier.

Fischer Verlag, 2012
Erschienen als e-book, Hardcover, Taschenbuch

Log Out!

Kurz nach dem Abitur hat Paul ein Ziel: Er wird aussteigen und hundert Tage ohne einen Cent in der Tasche als Survival-Künstler leben. Doch bevor er in den Wald zieht, um von Beeren und Wurzeln zu leben, filmt Paul seinen Kühlschrank beim Abtauen. Und dieser Film, zusammen mit seinem ersten Blogeintrag, schlägt im Netz ein wie eine Bombe. Von Tag zu Tag steigt die Anzahl der Klicks auf seiner Seite und Paul kann sich der Dynamik der Medien nicht mehr entziehen. Langsam, aber sicher verkommt Pauls Survival-Idee zur Nebentätigkeit, hauptberuflich ist er nun ein Medienstar. Aber er kann ja jederzeit den Stecker ziehen, sich ausloggen und ins wahre Leben zurückkehren. Oder?

Loewe Verlag, 2012
Erschienen als e-book, Hardcover, Taschenbuch

Nicht weit vom Stamm

Sven hat die schiefe Bahn verlassen und ist am Ziel angekommen: ganz unten. Seine Tage verbringt er im Rausch, seine Nächte wahlweise mit Sex oder Prügeleien. Dabei stünden ihm alle Türen offen, sagt sein Vater - hätte Sven sie nicht vor fünf Jahren zugeschlagen. Als seine Schwester bedroht wird, findet sich Sven in seinem schlimmsten Albtraum wieder: Der einzige Weg, Lina zu retten, ist, so zu werden wie sein Vater. Oliver Uschmanns Roman "Nicht weit vom Stamm" erzählt schonungslos und ehrlich von verlorenen Zielen, falschen Freunden und der Macht der Zuversicht.

Loewe Verlag, 2011
Erschienen als Hardcover, Taschenbuch

Das Gegenteil von oben

"Keine Wahl zu haben, ist nicht so schlimm. Es entlastet."

Wäre es nicht so traurig, könnte Dennis darüber lachen: Stress zu Hause, Stress in der Schule, Stress mit Mädchen - sein Leben verläuft geradezu absurd berechenbar. Doch als dann über Nacht der Nachbarsjunge verschwindet, rücken die kleinen Dramen des Alltags in den Hintergrund. Denn Dennis kommt der Verdacht, dass der Junge Opfer eines Verbrechens geworden ist. Dennis hat keine Wahl: Er beginnt, Nachforschungen anzustellen, und findet immer mehr Hinweise auf eine schreckliche Tat. Um endlich Gewissheit zu haben, wagt er sich in die Höhle des Löwen: Im Keller des Nachbarhauses kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert.

Loewe Verlag, 2009
Erschienen als Paperback, Taschenbuch
Veröffentlicht: Serbien