Joner Storesang

Joner Storesangs favorisierte Buchhändlerin quittierte seine Buchidee rund um Ex-Fallanalytiker und Anti-Gewalt Coach Thomas Bulpanek mit: „Schreib! Verdammt, schreib!“
Davor hat das Essener Arbeiterkind (*1969) sich während und nach dem Germanistikstudium mit Jobs als Modeverkäufer, Hausmeister, Tellerwäscher, Bandarbeiter im Automobilbau und technischer Autor durchgeboxt. Bis er das Glück hatte, rund fünfzehn Jahre als Drehbuchautor Erfahrung sammeln zu dürfen. Vor dem Schreiben stöbert er sich gern in den Werken englischer und amerikanischer Autoren warm. Anschließend hört er die Lieblingsmusik seiner Charaktere, bevor er diese abrupt abschaltet und in die Stille schreibt. Joner Storesang lebt in Saarbrücken und erwartet dort das Erscheinen seines ersten Kriminalromans – und harrt ungeduldig des Urteils seiner favorisierten Buchhändlerin...

Seelenschwarz

Drei Nächte. Drei Frauen. Per Kopfschuss ermordet. 

Thomas Bulpanek will in Saarbrücken nur einen Anti-Gewalt-Kurs geben. Doch sein alter Mentor Martens bittet den Ex-Fallanalytiker um Hilfe: Ein Killer inszeniert die dritte Frauenleiche in der dritten Nacht. Die Polizei geht von einem psychisch gestörten Täter aus, aber Martens hat Zweifel. Außerdem traut er dem zuständigen Leiter der Ermittlungen nicht. Tatsächlich findet Bulpanek Hinweise, die in eine andere völlig Richtung deuten. Er ahnt jedoch nicht, dass die Wahrheit niemals ans Licht kommen soll. Und dass er selbst zur Zielscheibe wird, je näher er ihr kommt.

Rowohlt Verlag, 2015
Erschienen als e-book, Taschenbuch