Dr. Maria Regina Kaiser

Maria Regina Kaiser wurde 1952 in Trier geboren. Schon mit sieben wollte sie Schriftstellerin werden. Nach dem Studium der Alten Geschichte, Klassischen Archäologie und Hispanistik promovierte sie und war zehn Jahre in der Forschung tätig.
Als freie Schriftstellerin veröffentlichte sie seit 1986 neben Kurzgeschichten und journalistischen Arbeiten Kinder- und Jugendbücher, historische Romane sowie Krimis – letztere unter Pseudonym. Sie erhielt für ihre Bücher, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, eine Vielzahl von Preisen und Auszeichnungen. Maria Regina Kaiser lebt mit Hund und Familie bei Frankfurt.

Augustus und die verlorene Republik

Augustus gilt als erster römischer Kaiser. Schritt für Schritt sicherte er seine Macht und brachte nach dem Tod Caesars und dem Scheitern der Republik Frieden in das von Bürgerkriegen geschüttelte Rom. Ein neues friedliches Zeitalter brach an. Aus der Sicht von Augustus persönlichem Vorleser Xanthos erzählt Maria Regina Kaiser aus dieser Wendezeit der antiken Welt. Xanthos will das Geheimnis der Macht dieses undurchschaubaren Herrschers ergründen. Doch als er eines Tages die falschen Verse auswählt, wird der Sklave von der Unberechenbarkeit seines Herrn überrascht.

Arena Verlag, 2014
Erschienen als Paperback

Kleopatra und der Mantel der Macht

Kleopatra ist die mächtigste Frauengestalt der Antike. Sie setzte sich gegen die Weltmacht Rom durch und machte deren Herrscher zu ihren Geliebten. Maria Regina Kaiser betrachtet die letzte Pharaonin mit den Augen einer Perlenstickerin und entwirft das beeindruckende Porträt einer hochbegabten und gebildeten Frau, die von ihrem Volk geliebt, verehrt und vergöttert wurde.

Arena Verlag, 2011
Erschienen als Paperback
Veröffentlicht: Spanien

Ramses II. und die Tauben des Friedens

Ramses II. ging als Pharao der Rekorde in die Geschichte ein: kein anderer regierte länger, ließ prächtigere Denkmäler erbauen und niemand wurde von seinem Volk verehrt wie er. Frieden und Wohlstand kennzeichnen seine Regierungszeit. Maria Regina Kaiser schildert das Ägypten der 19. Dynastie aus der Sicht zweier hethitischer Schreiber, die einen Friedensvertrag mit dem mächtigen Pharao erwirken sollen.

Arena Verlag, 2010
Erschienen als Paperback

Karl der Grosse und der Feldzug der Weisheit

Es ist das Jahr 803. Karl der Große, bedeutender Herrscher des Abendlandes, ist seit drei Jahren Kaiser, gekrönt von Papst Leo III in Rom. Karl hat erfolgreiche Kriegszüge hinter sich. Das Langobardenreich hat er erobert, die Sachsen unterworfen, das Christentum verbreitet. Jetzt kommt ausgerechnet eine junge Sächsin an seinen Hof. Siggilind unterhält den Herrscher in langen Nachtstunden mit ihren Liedern, hört von ihm die Geschichte seines Lebens und erfährt: Kultur ist stärker als das Schwert.

Arena Verlag, 2009
Erschienen als Hörbuch, Paperback

Die Abbatissa

Die kleine Imma ist erst acht, als sie in einem Trierer Kloster als Findelkind aufgenommen wird. Schnell wird ihre außerordentliche Begabung im Schreiben und Malen entdeckt, und schon bald begleitet Imma die Äbtissin Ada auf allen ihren Reisen. Doch die Novizin sehnt sich mehr nach der klösterlichen Geborgenheit und Abgeschiedenheit. Als sie schließlich ihr Gelübde ablegen will, um Nonne zu werden, verweigert Ada ihre Zustimmung. Die Herrin des Klosters scheint einen Grund für ihre Ablehnung zu haben, einen Grund, der mit der Herkunft des Waisenmädchens zu tun hat?

Rowohlt, 2008
Erschienen als e-book, Taschenbuch

Alexander der Grosse und die Grenzen der Welt

Er zog mit einem riesigen Heer aus, um die Grenzen der Erde zu erreichen: Alexander der Große, König der Makedonen, wollte sich ein Weltreich erobern. Aus der Sicht des unscheinbaren Sandalenbinders Nikandros wird der berühmte Feldzug lebendig. Nachdenklich und kritisch kommentiert er die Ereignisse, die er an der Seite des Königs miterlebte. Die Sachteile nach jedem Kapitel liefern Hintergrundwissen zu Zeit, Land, Menschen, Sitten und historischen Ereignissen.

Arena Verlag, 2007
Erschienen als Paperback
Veröffentlicht: Korea, Spanien

Der Sänger und die Ketzerin

Nordspanien, im Jahre 1200: Als Buße für eine schreckliche Schuld hat der einst so lebenslustige Troubadour Peire de Valleronca einige Jahre als Einsiedler verbracht. Als er in seine frühere Welt zurückkehrt, trifft er seine alte Liebe Leonor wieder, die sich den Katharern angeschlossen hat. Keiner von beiden ahnt, dass der Papst bald zum Kreuzzug gegen die Ketzer aufrufen wird und ein blutiger Krieg bevorsteht?

Rowohlt, 2006
Erschienen als e-book, Taschenbuch

Berenike - Kleopatras Tochter

Aus dem Land der Sonne in das feindliche Rom - ein Frauenschicksal im Alten Ägypten. Sie war Priesterin in Memphis und den Prunk des Hofes gewöhnt - Berenike, Tochter von Kleopatra und Julius Cäsar. Als Ägypten in die Hand der Römer fällt, muss sie inmitten ihrer Feinde ein neues Leben beginnen. Doch die kluge, schöne Prinzessin ist stark und scheut keine Gefahr. Schon bald wird sie in Rom wegen ihrer Heilkunde geschätzt. Aber ihre heimliche Verbindung zu Kaiser Augustus könnte ihr ebenso zum Verhängnis werden wie die Intrigen im Palatin ...

Bastei Lübbe, 2004
Erschienen als e-book, Taschenbuch
Veröffentlicht: Slowakei, Tschechien

Das Leben ist anders

Lügen haben kurze Beine, das weiß Lothar, aber es ist ihm ziemlich egal. Seine Klassenkameraden halten ihn für einen Spinner. Keiner glaubt ihm die Geschichten über seine erfolgreiche Mutter, dass sie einen Porsche fährt und eine Agentur für Models betreibt. Aber wem könnte er die Wahrheit erzählen? Sein Vater verachtet und schlägt ihn; echte Freunde hat er nicht. Lothar rettet sich in die Phantasie - und in die Schwärmerei für seine junge Lehrerin Martina, die einen absolut außergewöhnlichen Deutschunterricht gibt. Als er sich gegen seinen Vater zu wehren beginnt, nehmen die Dinge ihren Lauf: schlimmer und schöner zugleich, als Lothar es sich in seinen kühnsten Träumen hätte ausmalen können.

cbj, 1999
Erschienen als Taschenbuch

Wohin ich gehöre

Spannend und einfühlsam zeigt dieser Roman, was der Spagat zwischen zwei Heimatländern und Kulturen für Heranwachsende bedeutet. Die 16-jährige Gülten aus Frankfurt verliebt sich im Türkeiurlaub in ihren Cousin Mesut, einen streng gläubigen Muslim. Zurück in Deutschland freundet sich Gülten mit ihrem Klassenkameraden Erik an, der sich wie sie für den Islam interessiert. Gülten fühlt sich hin- und hergerissen: zwischen Deutschland und der Türkei, bald aber auch zwischen den beiden ganz unterschiedlichen Männern. Wofür wird sie sich entscheiden? Die Autorin erzählt einfühlsam die Geschichte eines jungen Mädchens, das mit der ersten Liebe die Frage nach der eigenen Identität zwischen zwei Kulturen stellt.

cbj, 1999
Erschienen als Taschenbuch

Arsinoe, Königin von Ägypten

Nur kurz herrscht Arsinoe über Ägypten. Sie will ein afrikanisches Reich, losgetrennt von den Römern, die ihre Schwester Kleopatra favorisieren. Als Rebellin wird sie im Triumphzug durch Rom geschleift und muß die Rache Kleopatras fürchten, als auch sie ein Kind von Caesar bekommt?

Bastei Lübbe, 1998
Erschienen als e-book, Taschenbuch, Weltbild
Originalausgabe erschienen bei Europa Verlag, 1998
Veröffentlicht: Slowakei, Spanien, Tschechien, Ukraine

Xanthippe. Schöne Braut des Sokrates

Was, wenn die sprichwörtlich gewordene Xanthippe, die Frau des Sokrates, gar kein zänkisches altes Weib war? Was, wenn sie, wie einige fragmentarische Überlieferungen andeuten, vielmehr eine junge und intelligente Frau war? Dieser historische Roman mit aktuellen Bezügen erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe und Emanzipation im Athen der klassischen Antike – auch so könnte es gewesen sein.

S. Fischer Verlage, 1992
Erschienen als e-book, Hardcover, Taschenbuch
Originalausgabe erschienen bei Hoffmann und Campe, 1992
Veröffentlicht: Slowakei, Tschechien