Rena Dumont

Rena Dumont wurde 1969 in dem mährischen Städtchen Prostejov geboren. Nach zwei misslungenen Versuchen, an den dortigen Schauspielkonservatorien angenommen zu werden, flüchtete sie als Siebzehnjährige mit ihrer Mutter nach Deutschland. Es folgten acht abenteuerliche Monate im Asylantenlager Königsee, bis sie nach München ziehen durften.

Mit diversen Jobs, von Putzen bis Fotoshootings, sicherte sie ihre Existenz und war mit ihren Fotos in namhaften Zeitschriften vertreten.
Nach vier Jahren in München schaffte sie es, trotz der Sprachbarriere, einen Studienplatz an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover zu bekommen. Sie schloss das Schauspielstudium mit Diplom ab. Seit 1995 tritt sie an den verschiedensten deutschsprachigen Bühnen auf und spielte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Sie schreibt außerdem Drehbücher und Kurzgeschichten. Im Jahr 2016 verfilmte sie ihr eigenes Kurzfilmdrehbuch als Regisseurin und Produzentin.
www.mutprobe-derfilm.de

Gute-Laune-Geschichten

Beitrag in Anthologie

Heute schon gelacht? 29 unbeschwerte Erzählungen helfen Ihnen beim Fröhlichsein

Es gibt solche Tage: Da steht man schon mit dem falschen Bein auf, dann fährt einem der Bus vor der Nase weg, man hat Zahnschmerzen wie verrückt oder wird von der Freundin versetzt – alles geht schief, und man könnte vor Wut nur noch heulen. Es gibt solche Tage, da möchte man am liebsten im Bett bleiben.
Tun Sie’s doch einfach! Dann haben Sie Zeit, die "Gute-Laune-Geschichten" zu lesen. Und Sie werden sehen: Alles wird gut. Hier sind die lustigsten, verrücktesten, ungewöhnlichsten Geschichten versammelt, die Sie unterhalten, die Sorgen vertreiben und Ihnen wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

DTV, 2016
Erschienen als Taschenbuch

URLAUBSLESEBUCH

Beitrag in Anthologie

Seit 30 Jahren ist das Urlaubslesebuch ein treuer und beliebter Begleiter, der in jeden Urlaubskoffer gehört! Alle Sommer wieder unterhält es mit den großartigsten Geschichten ganz unterschiedlicher Autoren  eine kurzweilige literarische Kreuzfahrt mit vielen guten Bekannten und auch so manchem neuen Gesicht.

DTV, 2015
Erschienen als Taschenbuch

Paradiessucher

Lenka ist 17 und träumt davon, in den Westen zu gehen. Sie hat genug vom sozialistischen Leben in der böhmischen Kleinstadt. Als sie und ihre Mutter endlich ein Visum für zwei Wochen Deutschlandurlaub bekommen, ist klar: Sie werden nicht mehr zurückgehen. Doch erst jetzt merken sie, wie schwer es ist, die Heimat, alle Freunde und Verwandten zurückzulassen. Und Pavel, die erste Liebe. Doch auch das fremde Land macht es einem nicht leicht. Das soll es also sein, das lang ersehnte Paradies?
Dieses (fast) autobiografische Jugendbuch erzählt eine Geschichte von Flucht, Exil und dem Gefühl der Fremde – aber auch von der Sehnsucht nach Freiheit.

Hanser Verlag, 2013
Erschienen als Paperback